Sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Hilfe und Unterstützung

In den letzten Jahren wird sexualisierte Gewalt gegen Frauen in einer immer breiter werdenden Öffentlichkeit thematisiert und diskutiert. Sie existiert in fast allen Lebensbereichen von Frauen und ist wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft.

Viele Frauen kennen solche Situationen: Anmache auf der Straße, verbale sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, Telefonterror, sexualisierte Atmosphäre durch den Vater oder durch andere Personen, sexualisierte Übergriffe durch Ärzte, Lehrer oder Therapeuten, Vergewaltigung.

In der Prävalenzstudie (Schröttle 2004) geben 58% der insgesamt 10.264 befragten Frauen an, schon einmal sexuelle Belästigung erfahren zu haben. Sexuelle Gewalt haben 13% der befragten Frauen erlebt. Das heißt, jede vierte Frau ist mindestens einmal in ihrem Leben einem schweren Übergriff von körperlicher oder sexueller Gewalt ausgesetzt. Nur selten ist der Täter den Frauen unbekannt.

Jeder sexualisierte Übergriff, unabhängig vom Ausmaß der ausgeübten körperlichen Gewalt, ist für die Betroffene äußerst demütigend und verletzt ihr Selbstbild und Selbstwertgefühl. Am massivsten werden bei einer Vergewaltigung die psychischen und auch die körperlichen Grenzen durchbrochen. Frauen fühlen sich häufig mitverantwortlich und glauben, eine Situation falsch eingeschätzt oder Vorsichtsmaßregeln außer Acht gelassen zu haben.

Lassen Sie sich als Betroffene nicht verunsichern – auch nicht von vielleicht unsensiblen Reaktionen anderer. Quälen Sie sich nicht mit Schuldgefühlen, denn: Unabhängig von Ihrem Verhalten, Ihrer Kleidung, Ihrem Auftreten:

In keinem Fall trifft Sie die Schuld – die Schuld hat allein der Täter

Wichtig ist, dass Sie mit dem Erlebten nicht allein bleiben.
Wenden Sie sich an uns oder eine Frauenberatungsstelle in ihrer Nähe.
Dort erhalten Sie therapeutische Hilfe und Unterstützung bei Fragen zur:

  • Anzeigenerstattung
  • Anonymen Spurensicherung
  • Prozessbeleitung
  • Opferentschädigung

Weitere ausführliche Informationen finden Sie in der Infothek des bff.

Kontakt

Frauenzentrum Courage e.V.

team

Öffnungszeiten

montags - freitags 9.00 - 14.00 Uhr

Beratung

Wir vereinbaren Beratungstermine individuell telefonisch oder über email

Café

montags - freitags 9.30 - 12.00 Uhr
mittwochs 15.00 - 17.00 Uhr (im Winter)

Second-Hand

montags - freitags 9.30 - 12.00 Uhr
mittwochs 15.00 - 17.00 Uhr

Second-Hand Abendverkauf

Nächster Termin:
16. Juni 2017

Unsere Leistungen

Die Beratungsstelle bietet Unterstützung und Beratung für Frauen aus allen Kulturkreisen...

  • die körperliche, seelische oder sexuelle Gewalt erleben oder davon bedroht sind
  • nach einer Vergewaltigung
  • bei Fragen zum Gewaltschutzgesetz
  • die sich in einer Krisensituation befinden
  • die einen Frauenhausaufenthalt in Betracht ziehen
  • sich in einer Trennungs- und/oder Scheidungssituation befinden
  • bei Partnerschaftsproblemen
  • die von Stalking betroffen sind
  • bei Essstörungen
  • bei Fragen zur Existenzsicherung
  • bei Ängsten
  • die für sich einen neuen(Lebens)Weg suchen

Weitere Angebote

  • Treffpunkt und Second-Hand
  • Workshops
  • kollegiale Fachberatung
  • Informations- und Präventionsveranstaltungen
  • Fortbildungen

Ein Schwerpunkt des Frauenzentrums ist die Beratungsstelle. Dort finden Frauen in (fast) allen Lebensfragen Rat und Hilfe. Doch wird das Frauenzentrum auch viel von Frauen genutzt, die sich einfach nur mit anderen Frauen treffen und unterhalten möchten. Für sie gibt es auf der Seite Second-Hand Informationen‚ über regelmäßige Treffen des Frauencafé.

Vieles von unserer Arbeit wird nur durch ehrenamtliches Engagement oder Spenden an den Verein möglich gemacht. Wir freuen uns darum sehr über interessierte Frauen, die uns ehrenamtlich unterstützen möchten.



Hilfetelefon

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen".

365 Tage im Jahr rund um die Uhr erreichbar: Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen bietet Betroffenen erstmals die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit anonym, kompetent und sicher beraten zu lassen.
Tel. 08000 - 11 60 16 (kostenlos)

hilfetelefon_logo_grau

Download

Infobroschüre Courage

PDF-Dokument [416 KB]
Hier finden Sie unsere aktuelle Imagebroschüre als PDF-Download. Sie benötigen dazu den Acrobat-Reader von Adobe.
flyer